„Absolute Abfahrt“ findet 2020 nicht statt

Nun also auch Ilmenau. Abgesagt.

So kurz und knapp kann man die Meldung dieser Tage halten und jeder in der MTB-Downhill-Szene weiß, was das bedeutet und sogar, welche Gründe dahinterstecken.

Als Organisatoren vom Ilmenauer Radsport Club e.V. (ILRC) haben wir uns die Entscheidung wahrlich nicht einfach gemacht. Lange haben wir diskutiert, Szenarien und Varianten durchgespielt und gegeneinander abgewogen. Aber die absehbaren Rahmenbedingungen Anfang September durch die Corona-Eindämmungsverordnungen lassen eine Durchführung der Veranstaltung am Lindenberg trotz aller konstruktiver Bemühungen nicht hinreichend sicher erscheinen, um das am Ende wirtschaftliche Risiko für uns als noch immer kleinen Verein einzugehen.

In Anbetracht der vielen Einzelaspekte bringen uns dann leider auch konstruktive und wohlwollende Gespräche mit dem Gesundheitsamt nicht zu einem anderen Ergebnis. Auch unsere Bereitschaft, auf einiges, was das Ilmenauer Rennwochenende auszeichnet, zu verzichten, ist nur ein Baustein im Gesamtplan, der am Ergebnis nicht viel ändern vermag. Eine aus unserer Sicht ausreichende Sicherheit, dass die notwendige überwiegende Einhaltung der erforderlichen Abstands- und Hygienemaßnahmen gewährleistet ist, erscheint uns nicht mit vertretbarem Aufwand zu erreichen. Deutlich mehr Personal und Posten zur Überwachung, Ermahnung und ggfs. Nachbesserung auf dem gesamten Eventgelände, einzuhaltende Anforderungen an bereitzustellenden Hygienemöglichkeiten, Kontrolle des Zustroms von Zuschauern und Abstandserfordernisse sind nur einige der Punkte, die wir beachten müssen und bei denen wir keine einfachen Lösungen sehen.

Teilweise ist das durch infrastrukturelle Gegebenheiten im Gabelbachtal schlichtweg erschwert, weil keine ausreichenden sanitären Anlagen verfügbar sind, der Platz begrenzt ist, die Wege limitiert sind und ähnliches. Das aktuell in Arbeit befindliche Konzept zur Weiterentwicklung des sportlichen und touristischen Angebots am Lindenberg könnte dem in großen Teilen Abhilfe schaffen, aber für dieses Jahr ist das leider zu spät. Hoffen wir dennoch, dass das demnächst weiter vorangetrieben wird und wir und das Downhill-Rennen in Zukunft davon profitieren können.

Daher tut es uns zwar weh, aber die einzig logische Entscheidung ist es, unter diesen Bedingungen auf eine Austragung der Absoluten Abfahrt in diesem Jahr zu verzichten und die 24. Auflage 2021 neu anzugehen. Dann hoffentlich wieder so wie gewohnt: in alter Frische, mit schicker Strecke und allem drumherum, um wieder ein spannendes, sportlich anspruchsvolles und unterhaltsames Wochenende bieten zu können.

In diesem Sinne: Bleibt gesund! (Nicht nur wegen Corona.)
Euer ILRC

Kommentare sind geschlossen.